Novelle des Genossenschaftsgesetzes - Verbände haben sich durchgesetzt

Die Novelle des GenG ist durch, mit positiven und negativen Ergebnissen. Die Berichterstatter (Marco Wanderwitz (CDU), Dr. Matthias Bartke (SPD), Katja Keul (Bündnis 90/Die Grünen) und Harald Petzold (DIE LINKE)) haben wohl mehr im Sinne der Verbände als im Sinne der Genossenschaften berichtet.

► Kommentar zum Einfluss der Berichterstatter





Inzwischen haben wir auch die erste Reaktion auf unser Schreiben erhalten ... das ist wohl eindeutig!


 

Aktuell

Wir freuen uns auf die Diskussion zu den unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Raiffeisen-Jahr 2018

mehr ...

"Das Genossenschaftsmodell ist ein Erfolgsmodell."
Diesem Satz wird niemand widersprechen, doch darf es nicht auch bei einem Erfolgsmodell Anpassungen und Veränderungen geben?

mehr ...

Zwei interessante neue Beiträge zum Kammerzwang:
- Kammer-Lobbyismus als Innovationsbremse
- Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes - wie weiter?

mehr ...

 Bei der Untersuchung der Wahlprogramme von sieben Parteien zur Bundestagswahl stellte sich Erstaunliches heraus.

mehr ...

Wählernähe vs. Lobbyismus - Kommentar zur Entscheidungsfindung eines Berichterstatters zur Novelle des GenG

mehr ...