Novelle des Genossenschaftsgesetzes - Verbände haben sich durchgesetzt

Die Novelle des GenG ist durch, mit positiven und negativen Ergebnissen. Die Berichterstatter (Marco Wanderwitz (CDU), Dr. Matthias Bartke (SPD), Katja Keul (Bündnis 90/Die Grünen) und Harald Petzold (DIE LINKE)) haben wohl mehr im Sinne der Verbände als im Sinne der Genossenschaften berichtet.

► Kommentar zum Einfluss der Berichterstatter





Inzwischen haben wir auch die erste Reaktion auf unser Schreiben erhalten ... das ist wohl eindeutig!


 

Aktuell

Der große Coup: 1,2 Millionen Euro in Scheinen aus der Zentrale der Volksbank Mittelhessen verschwunden

mehr ...

Wie lange noch werden die Relikte aus der NS-Zeit verteidigt und gehegt?

mehr ...

Ein Kommentar von Wilhelm Kaltenborn zur Festveranstaltung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Hermann-Schulze-Delitzsch Museums

mehr ...

Wir freuen uns auf die Diskussion zu den unterschiedlichen Blickwinkeln auf das Raiffeisen-Jahr 2018

mehr ...

"Das Genossenschaftsmodell ist ein Erfolgsmodell."
Diesem Satz wird niemand widersprechen, doch darf es nicht auch bei einem Erfolgsmodell Anpassungen und Veränderungen geben?

mehr ...