Korrespondenz mit der Bundesministerium Brigitte Zypries zur Genossenschaftsidee

Mit kritischen Anmerkungen zur Rede der Bundesministerin Brigitte Zypries anlässlich des Neujahrsempfangs von DGRV und GdW hat der Vorstandssprecher Martin Bergner auf die Widersprüche zwischen den "Sonntagsreden" und der Realität für die Genossenschaften selbst - gerade im Hinblick auf die Zwangsmitgliedschaft in einem genossenschaftlichen Prüfungsverband - hingewiesen.
[mehr...]

Die UNESCO und das „Kulturerbe“

Das zuständige Gremium der UNESCO hat am vergangenen 30. November die „Idee und Praxis der Organisation von gemeinsamen Interessen in Genossenschaften“ in die von der UNESCO geführte Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Der Antrag dazu war von der Deutschen UNESCO-Kommission gestellt, die wiederum von der Schulze-Delitzsch-Gesellschaft und der Raiffeisen-Gesellschaft dazu veranlasst worden war. (12-2016)
[mehr...]

Ist die Genossenschaftsidee ein "Immaterielles Kulturerbe"?

Stellungnahme von Gerd K. Schaumann, Vorstand des MMW - Bundesverband der Cooperationswirtschaft e.V. zum Brief von Herrn Wilhelm Kaltenborn an die Deutsche UNESCO Kommission betreffend der Frage, ob die „Genossenschaftsidee“ ein „Immaterielles Kulturerbe“ ist. (10-2015)
[mehr...]

Eine Zuschrift, die Mut macht - Das "Genossenschaftswesen" lebt doch noch

Stellungnahme des Bundesverbandes der Cooperationswirtschaft Menschen Machen Wirtschaft e.V.
Dachverband von Verbänden und Vereinigungen des Cooperationswesens in Deutschland
zur Veröffentlichung "Verdränge Vergangenheit" von Wilhelm Kaltenborn (10-2015)
[mehr...]

Die Genossenschaftsidee: Ein immaterielles UNESCO-Kulturerbe?

Die Schulze-Delitzsch-Gesellschaft und die Raiffeisen-Gesellschaft setzen sich dafür ein, die UNESCO möge auch die Idee der Genossenschaft auf die Liste des immateriellen Kulturerbes setzen.
[mehr...]

Aktuell

1934 wurde der Anschlusszwang von Genossenschaften an einen genossenschaftlichen Prüfungsverband per Gesetz verabschiedet 
Hier finden Sie das Reichsgesetzblatt

mehr ...

Es wurde weit gestreut eingeladen, gemeinsam das Raiffeisenjahr 2018 vorzubereiten. Doch nicht jeder ist in diesem erlauchten Kreise willkommen ...

mehr ...

Mit kritischen Anmerkungen zur Rede der Bundesministerin Brigitte Zypries anlässlich des Neujahrsempfangs von DGRV und GdW hat der Vorstandssprecher Martin Bergner auf die Widersprüche zwischen den "Sonntagsreden" und der Realität für die Genossenschaften selbst - gerade im Hinblick auf die Zwangsmitgliedschaft in einem genossenschaftlichen Prüfungsverband - hingewiesen.

mehr ...

Zum BGH-Urteil vom 10. Januar 2017 liegt die schriftliche Begründung liegt jetzt vor (II ZR 10/15). Sie enthält Widersprüche.

mehr ...

Erneuerung von Innen heraus - Handelskammer Hamburg mit neu gewähltem Plenum
Bündnis "Die Kammern sind WIR" siegen bei der Wahl zum Plenum der Handelskammer Hamburg

mehr ...