Schreiben von Jörg Schleyer, Mitglied im Aufsichtsrat der Konsumgenossenschaft Berlin zum Buch "Vision und Wirklichkeit" von Wilhelm Kaltenborn

Schreiben des AR-Mitgliedes der KG Berlin Jörg Schleyer

Aktuell

IHK Berlin reagiert: Beiträge für 2012 werden teilweise erstattet

Bundesverwaltungsgerichtsurteil: Rücklagenbildung nur wenn diese von einem sachlichen Zweck gedeckt sind; überhöhte Rücklagen baldmöglichst wieder auf ein zulässiges Maß zurückführen; Beiträge dürfen die voraussichtliche Summe der aufwendungsbezogenen Kosten nicht übersteigen

mehr ...

Ein Gewerbebetrieb, der gesetzliches Mitglied einer Industrie- und Handelskammer ist, hat gegen seine Kammer ein Anspruch auf Austritt aus dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK e.V.), wenn dieser sich außerhalb des den Kammern gezogenen Kompetenzrahmens betätigt, namentlich Stellungnahmen zu allgemeinpolitischen Themen abgibt.

mehr ...

Auf deutschen Antrag hin soll die Genossenschaftsidee immaterielles UNESCO Kulturerbe werden. Tatsächlich begleiten Genossenschaften die Entwicklung und die Geschichte des Menschen von Anbeginn an und gehören deshalb unabhängig von allen Erklärungen der UNESCO so oder so zum immateriellen Weltkulturerbe.

Das Buch ist ab sofort erhältlich.

mehr ...

Schriftverkehr mit dem Bundesministerium der Justiz zum Thema Zwangsmitgliedschaft in einem genossenschaftlichen Prüfungsverband

mehr ...

+++ umfassenste Zusammenstellung über die Finanzlage der deutschen Kammern +++ Geschäftsführer-Gehälter im Fokus +++ bundesweit einziger IHK/HWK-Beitragsvergleich fortgeschrieben +++ erstmals Zahlen zur Effizienz des Personaleinsatzes in den IHKn +++

mehr ...